Erstellung von Bauphasen- und Inbetriebnahmeplänen

Ablaufplanung im Weg-Zeit-Diagramm mit Kosten und Ressourceneinsatz

Verknüpfte Situationspläne: Was wird wann und wo gebaut?

Weg-Zeit-Diagramme schnell und einfach aus Balkenplänen generieren

Wir finden die passende Darstellung für jedes Projekt

10 Jahre Erfahrung mit der Darstellung von
Bauplänen im Weg-Zeit-Diagramm.

Ihr Nutzen ist ein auf Sie abgestimmtes Ergebnis, in das
Sie Ihre Vorstellungen einbringen können.

Ich stelle mich individuell auf Sie und Ihre Aufgabe ein:
Wie kann ich Sie am besten unterstützen?

Thorsten Jourdan-Balthasar, Berater

Home2017-12-29T08:45:23+00:00

Planavista Consulting: Visualize your Schedule!

Planavista Consulting ist spezialisiert auf die Visualisierung von Terminplänen für Infrastrukturbaustellen im Straßenbau, Gleisbau, Tunnelbau, Pipelinebau, Metro- und Tram-Bau, Deich-, Kanalbau und Hafenbauwerken. Die grafische Darstellung der Besonderheiten, Bedingungen und der Charakteristik eines Terminplanes liefert wertvolle Erkenntnisse für die Projektsteuerung. Dies ermöglicht eine effektive Kommunikation auch komplizierter und langwieriger Projekte an alle Beteiligten.

Dabei verfügen wir über langjährige Erfahrung im Einsatz, Beratung und Schulung der im Bauwesen üblicherweise verwendeten Projektplanungs-Systeme (Insbesondere Tilos, TurboChart, Phasemanager, Asta powerproject, Microsoft project, Oracle Primavera P6)

Wir unterstützen Sie gerne bei der Visualisierung Ihrer Ablaufpläne. Wir konzeptionieren und erstellen neue Terminpläne oder überarbeiten vorhandene Abläufe. Außerdem übernehmen wir für Sie Planungsdaten aus bestehenden anderen Datenquellen – und visualisieren Ihr Projekt.  (Unsere Dienstleistungen)

Die Besonderheit bei der Visualisierung der Ablaufplanung von Infrastrukturprojekten (auch Linienbaustellen oder Streckenbaustellen genannt):

Ablauf-Planung von Infrastrukturbaustellen:

Bei diesen Baustellen sind Gewerke, Bauteile und Aufgaben über eine Strecke oder Fläche an verschiedenen Orten verteilt.
Charakteristisch sind sich wiederholende Arbeits-Abläufe (Schichten) an verschiedenen Orten, wobei einerseits Überschneidungen an einem Ort vermieden werden sollen. Andererseits soll der Ablauf zeitlich, technisch und kostenseitig optimiertwerden. Zusätzlich müssen oft auch weitere  Planungsdimensionen berücksichtigt werden:

Einige von vielen Fragestellungen:

  • Wie kann ich meinen umfangreichen und detaillierten Ablaufplan so kommunizieren, dass er schnell und einfach erfasst werden kann?

  • Wie sind die Arbeiten in verschiedenen Losen, Bauwerken und verschiedenen Auftragnehmern miteinander verzahnt?

  • Wie können die Gleis-Sperrpausen optimal für Bautätigkeit, Fahrten und Transporte genutzt werden?

  • Zugangsbeschränkungen: Wie und wann führen wir Arbeiten an Orten aus, zu denen wir nur eingeschränkten Zugang haben?

  • Welche Materialien, Geräte und Teams werden wann und wo benötigt?

  • Können Materialien rechtzeitig an die entsprechenden Orte geliefert oder von dort abtransportiert werden?

  • Mengentransporte: Wie kann ich die Wegstrecken und Geräteanzahl im Sinne der Kosten und des Ablaufs optimieren?

  • Sind die Zugänge zu den Bau-Orten gegeben? Welche Bauwerke müssen wann fertiggestellt sein um den Ablauf zu gewährleisten?

  • Wie werden Bautätigkeiten an verschiedenen Orten koordiniert?

  • Welche Abhängigkeiten bestehen Technisch und im Ablauf zwischen  verschiedenen Bauorten/Bauwerken/Losen?

  • Welche Kosten entstehen und wie können diese minimiert und im zeitlichen Ablauf dargestellt werden?

  • Wie plane ich meine Baustellen-Logistik: (Baustellenzugänge, Geräte- und Materialbereitstellung, Erdtransporte)

  • Welche Auswirkung haben Planänderungen und Verschiebungen an einem Ort auf andere Orte

  • Wie kann ich verschiedene Ablaufszenarien entwickeln und gegenüberstellen?

  • Wie kann ich Planleistung und Istleistung gegenüberstellen?

Besondere Darstellung der Ablaufplanung

Um all diese vielen Details zu planen und zu vor allem – dem Empfänger des Planes zu kommunizieren – sind besondere Darstellungen der Planung erforderlich. Die in der Projektplanung übliche Darstellung von Abölaufplänen in Tabellenform (Balkenplan, Gantt-Diagramm) ist hier nicht zielführend, weil die örtlichen Zusammenhänge damit nicht darstellbar sind. Das Verständnis der Planung und der Zusammengänge bleibt ungenügend. Die Projektplanung von Infrastrukturbaustellen erfordert besondere Darstellungen:

Darstellung von Ablaufplanungen von Infrastrukturbaustellen:

Zwei Darstellungen werden in der Praxis verwendet:

Software: Turbo Chart

Das Weg-Zeit-Diagramm

Abbildung eines Weg-Zeit-Diagrammes zur Ablaufplanung

Weg-Zeit-Diagram, generiert aus einem Gantt-Balkenplan

Das Weg-Zeit-Diagramm führt zusätzlich zur Zeitachse eine Wegachse und einen Lageplan ein. Tätigkeiten werden also zusätzlich an ihrem Ort, in ihrer Richtung und Arbeitsgeschwindigkeit angezeigt. Diese Darstellung ermöglicht einerseits das Erkennen und Vermeiden von Überschneidungen (Arbeiten am selben Ort, zur selben Zeit). Andererseits ermöglicht es zeitliche Optimierungen mehrerer aufeinanderfolgender Arbeits-Sequenzen und die Koordination von Arbeiten an verschiedenen Orten. Das Weg-Zeit-Diagramm zeigt sowohl die optimale Abfolge von Arbeitsgängen am selben Ort, aber auch welche Arbeitsgänge zeitgleich an anderen Orten stattfinden. Konflikte werden durch Überschneidungen der Linien und Flächen sichtbar.

Software: Turbo Chart
Software: Phase Manager

Der Bauphasenplan (Situationsplan, „Daumenkino“)

Abbildung eines Bauphasenplans zur Darstellung von Projektabläufen

Bauphasenplan zur Darstellung von Projektabläufen

Der Bauphasenplan zeigt eingefärbte Flächen und Orte auf einem Lageplan der Baustelle. Unterschiedliche Farben entsprechen unterschiedlichen Tätigkeiten und die Flächen stehen in Verbindung mit einem Datum oder Zeitraum. So werden alle Aufgaben erkennbar, die zu einem Zeitpunkt an verschiedenen Orten geplant werden – oder ausgeführt wurden.

Die Wahl des dargestellten Zeitraumes definiert eine Phase – und so entstehen aus hintereinander folgenden Phasenplänen auch kleine „Daumenkino“-Filme, die den Ablauf animiert darstellbar machen.

Software: Phase Manager

Projektphasen für Weg-Zeit-Diagramme und Phasenpläne

Diese Darstellungen von Projektabläufen können in sehr unterschiedlichen Formen über den gesamten Projekterstellungszeitraum sinnvoll eingesetzt werden können. Zumeist diesen sie der Kommunikation: Z.B. der Machbarkeit, Szenarienanalyse, Projektausschreibung, Vergabeplan, Ausführungspläne mit Soll-Ist-Vergleichen, Störungen im Bauablauf und Darstellung der Auswirkungen. In welcher Projektphase können wir Sie unterstützen?